Italienisch

Die „versteckte“ Sprache, die man für vieles und weltweit benutzen kann! Aber auch Sprache einer Kultur und Tradition, die kreativ benutzt wird ! Und …eine Sprache der Schweiz!

 

Grundlagenfach

An der Kantonsschule am Burggraben ist es möglich, Italienisch statt Französisch als Grundlagenfach zu besuchen Dies eignet sich besonders, wenn man nach der Matura Architektur, Informatik, Wirtschaft oder Medizin im Tessin studieren möchte, oder wenn man ein Studium an einer Universität in Italien absolvieren möchte.

Schwerpunktfach

Freifächer

Italienisch I   (2. Klasse)

In diesem Kurs lernt man durch formale Übungen aber auch durch praktische Rollenspiele die grundlegenden Sprachkenntnisse (Lesen, Hören, Erzählen und Schreiben) der italienischen Sprache. Man behandelt Aspekte der italienischen Landeskunde und Kultur.

Italienisch II (3. Klasse)

Als Fortsetzung des Kurses I lernt man, die gelernten Strukturen und den Wortschatz in unterschiedlichen Situationen zu vertiefen und mit der italienischen Sprache auch kreativ umzugehen. Aspekte der italienischen Musik, Kunst, Geschichte und Literatur  sind Teil des Unterrichts.

Italienisch III (4. Klasse)

Als Fortsetzung des Kurses II liest man vereinfachte literarische Texte, man schaut italienische Filme und lernt über aktuelle Themen zu diskutieren.

PLIDA (Progetto Lingua italiana Dante Alighieri)

Sprachdiplome als Zwischenziele,

Sprachdiplome als Vorbereitung für die Hochschulstudien

Ein Vorbereitungskurs für die Sprachzertifizierung Plida (Progetto Lingua Italiana Dante Alighieri) Stufe B2-C1 für die besten Schüler/innen der 3. und 4. Klasse (stufenübergreifend) wird seit einigen Jahren mit Erfolg durchgeführt. Im Jahr 2008/9 wurde ein fakultativer Einbau des Plidas Stufe B1-B2 im Unterricht auf experimenteller Basis im ersten Semester des 3. Schuljahres zu Stande gebracht. 

Besonderes

ROM, LOCARNO, UDINE.

Sprachaufenthalte und Klassenaustauschprojekte

 

ROM. Seit vielen Jahren können Schülerinnen und Schüler jedes Schwerpunktfaches der Schule auf freiwilliger Basis einen Sprachaufenthalt an der Schweizer Schule Rom absolvieren (Dauer: 1. Semester, 2. Jahr oder 1. Semester 3. Jahr). Innerhalb dieser Partnerschaft werden seit drei Jahren besonders die besten Schülerinnen und Schüler des Schwerpunktfaches Italienisch an diesem Sonderprojekt teilnehmen

 

LOCARNO. Seit dem Schuljahr 2012-13 besteht die Partnerschaft mit dem Liceo Cantonale Locarno. Schülerinnen und Schüler des Schwerpunktfachs Italienisch können auf freiwilliger Basis einen Sprachaufenthalt am Liceo in Locarno absolvieren (Dauer: 1. Semester, 2. Jahr oder 1. Semester 3. Jahr).

 

UDINE. Seit 2005 werden Austauschprojekte zwischen Schulen der Provinz Udine und des Kantons St. Gallen durchgeführt. Jeweils eine Klasse des Schwerpunktfachs Italienisch der KSBG nimmt an diesem Austauschprojekt teil: Aufenthalt während einigen Tagen in italienischen Familien und Teilnahme an einem Spezialprogramm der Gastschule.

Lehrpersonen

E-Mail-Adressen der Lehrpersonen: vorname.name@ksbg.ch

Della Costanza Marina
Fischer Gerber Hannelore
Rothenberger EleonoraFachgruppenvorsitzende und Fachgruppenbibliothek
Rugo Patrick