Schulmusik

Musik ist Hingabe, Spass und Arbeit, Mass und Grenzüberschreitung, Empfindung und Ausdruck. Musik ist ein Gespräch mit dem anderen und ein Hineinhorchen in sich selbst, ein Gefühl für Gemeinschaft und das Mitteilen der Persönlichkeit.

Im Fach Musik wird ein breit gefächerter praktischer Umgang mit Musik und musikalischen Werten hörend, spielend und singend erfahren.

 

Grundlagenfach

Neben praktischem Musizieren beinhaltet der Klassenunterricht Musiktheorie, Gehör- und Stimmbildung, Musikgeschichte und Instrumentenkunde. Verschiedene Stile werden besprochen, dabei nimmt auch die klassische Musikkultur einen wichtigen Platz ein. Im weiten Feld der Musik wird so eine Grundlage für das Beherrschen musikalischer Techniken und den kritischen Umgang mit musikalischen Werten geschaffen. Im 2. und 3. Jahr wählen die Schüler und Schülerinnen entweder Musik oder Bildnerisches Gestalten als Grundlagenfach.

Schwerpunktfach

Ergänzungsfach

Ihr persönliches Fach, in dem Sie sich ausdrücken können. Erleben Sie Musik mit Ihrer Stimme, Ihrem Instrument, am Computer und auch mal ganz ohne Theorie. Möchten Sie mit anderen zusammenspielen, den Text zur richtigen Melodie finden, eine eigene Ton-Aufnahme machen, oder die Hintergründe eines grossen Werks erfahren? Und möchten Sie in der Besonderen Unterrichtswoche Musik auf besonderer Art erleben, Rock, Jazz, Klassik, eine Oper oder ein Musical hören? Interessieren Sie sich für künstlerische, soziale oder therapeutische Berufe, für das Unterrichten auf Primar-, Sekundar- und Gymnasialstufe, für Theaterpädagogik, Journalistik, Kulturmanagement - oder möchten Sie einfach Ihr musikalisches Profil schärfen? Wenn Sie begeistert sind von Musik und Sie diese Themen ansprechen, ist Musik als Ergänzungsfach die richtige Wahl.

Der Besuch des Grundlagenfaches Musik ist keine Voraussetzung für das Ergänzungsfach Musik.

Musik an der Kantonsschule am Burggraben

Schwerpunktfach plus

Lehrpersonen

E-Mail-Adressen der Lehrpersonen: vorname.name@ksbg.ch

Dörig-Bürkler Corinne
Helfenberger Marco
Jud KatharinaFachgruppenvorsitzende
Küng Roland
Popp Katrin
Uzor Charles