Schulmusik

Musik ist Hingabe, Spass und Arbeit, Mass und Grenzüberschreitung, Empfindung und Ausdruck. Musik ist ein Gespräch mit dem anderen und ein Hineinhorchen in sich selbst, ein Gefühl für Gemeinschaft und das Mitteilen der Persönlichkeit.

Im Fach Musik wird ein breit gefächerter praktischer Umgang mit Musik und musikalischen Werten hörend, spielend und singend erfahren.

 

Grundlagenfach

Neben praktischem Musizieren beinhaltet der Klassenunterricht Musiktheorie, Gehör- und Stimmbildung, Musikgeschichte und Instrumentenkunde. Verschiedene Stile werden besprochen, dabei nimmt auch die klassische Musikkultur einen wichtigen Platz ein. Im weiten Feld der Musik wird so eine Grundlage für das Beherrschen musikalischer Techniken und den kritischen Umgang mit musikalischen Werten geschaffen. Im 2. und 3. Jahr wählen die Schüler und Schülerinnen entweder Musik oder Bildnerisches Gestalten als Grundlagenfach.

Schwerpunktfach

Ergänzungsfach

Das Ergänzungsfach Musik bietet interessierten Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, ein ganzes Jahr intensiv Musik zu machen, Musik zu erleben und das musikalische Verständnis zu vertiefen. Im Ensemble werden klassische Werke, aber auch Jazz- und Rock-Stücke, gespielt. Indem die Grundlagen der Gehörbildung und Harmonielehre vertieft werden, bietet das Ergänzungsfach gute Voraussetzungen für die Laufbahn als Musikerin oder Musiker. Schülerinnen und Schüler, die Musik als Hobby betreiben, können individuell ihre Fertigkeiten entwickeln, z.B. im Improvisieren, im Arrangieren oder im Komponieren einer Ballade. Fragen der Musikgeschichte oder die Analyse grosser Werke werden so zum musikalischen Abenteuer – wie hat Mozart die „Zauberflöte“ komponiert, was ist neu an Strawinskys „Sacre du Printemps“, oder wie kann man Pink Floyds „Dark Side of the Moon“ interpretieren?

Für das Ergänzungsfach ist es von Bedeutung, dass Schüler und Schülerinnen ein Instrument spielen oder Sologesangsunterricht belegen. Das Spiel und die Arbeit mit der Stimme und mit dem Instrument setzt eine Persönlichkeit voraus, die für den kreativen Ausdruck bereit ist. Der Besuch der 2. und 3. Klasse des Grundlagenfaches Musik ist aber keine Voraussetzung für das Ergänzungsfach Musik.

Musik an der Kantonsschule am Burggraben

Schwerpunktfach plus

Lehrpersonen

E-Mail-Adressen der Lehrpersonen: vorname.name@ksbg.ch

Dörig-Bürkler Corinne
Helfenberger Marco
Jud KatharinaFachgruppenvorsitzende
Küng Roland
Uzor Charles