Sport und Bewegung

Move – Feel – Think!
Ein beweglicher Geist in einem bewegten Körper.

Grundlagenfach

Das Fach Sport und Bewegung hat zum Ziel, einen wesentlichen Beitrag zu einer harmonischen Ausbildung des Körpers, des Gemüts, des Willens und des Verstandes zu leisten, sowie auf ein von Bewegung begleitetes Leben vorzubereiten. Dabei spielt die Bewusstseinsvermittlung für eine gesunde Lebensweise, sowie die Erziehung zur Selbstständigkeit und Eigenverantwortung eine grosse Rolle. Schwerpunktmässig erlernen die Schülerinnen und Schüler Grundfertigkeiten und neue Bewegungen in traditionellen sowie in Trendsportarten und lernen so im Verlaufe der vier Jahre eine grosse Bandbreite an Bewegungsmöglichkeiten kennen. In Einzel- und Teamsportarten werden neben Leistungsfähigkeit vor allem Fairness, Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit thematisiert und gefördert. Im ersten Semester werden die Schülerinnen und Schüler in den Kraft- und Ausdauerraum eingeführt und angeleitet das selbständige Arbeiten und Trainieren zu üben. Ab dem 2. Semester können Kraft- und Ausdauerraum der KSBG auch für freiwillige zusätzliche Trainings von den Schülerinnen und Schüler genutzt werden. Ab der 3. Stufe übernehmen die Schülerinnen und Schüler mit der Wahl der 3. Sportlektion aus dem Wahlpflichtangebote Verantwortung für die eigene Bewegungsauswahl. Das Ziel der Fachgruppe Sport und Bewegung ist, Wissen, Erlebnisse, vielseitigen Erfahrungen sowie Spass und Freude zu vermitteln. Sport, Bewegung und Gesundheit sollen im Alltag der Schülerinnen und Schüler einen hohen Stellenwert erhalten und zu einem lebenslangen, gesunden Bewegungsverhalten führen. Der Sportunterricht der bilingualen Lehrgänge wird zudem in Englisch geführt.

Ergänzungsfach

Für an Sport und Bewegung interessierte Schülerinnen und Schüler, welche sich gerne Bewegen und Sport treiben, vermittelt das Ergänzungsfach Sport vertiefte Kenntnisse in Sportbiologie und Trainingslehre sowie Hintergrundwissen zu den Zusammenhängen zwischen Training/Bewegung, Gesundheit, Sport/Gesellschaft. Das EF Sport regt zur kritischen Beurteilung des aktuellen Sportgeschehens an. Gleichzeitig ist es dem Lehrerteam wichtig, den Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten zu bieten ihren Bewegungs- und Sportdrang auszuleben, ihre Sporterfahrungen zu erweitern und ihr eigenes Sportverhalten zu reflektieren. Dabei sind Emotionen, Stimmung, Gruppenerlebnisse, Erfolge wichtige Begriffe, welche hautnah im EF Sport erlebt werden können. Theorie- und Praxisunterricht wechseln sich gleichmässig ab. Das EF Sport vermittelt dabei die Erkenntnisse ganzheitlich, d. h. durch physisches und emotionales Erleben theoretischer Inhalte beim sportlichen Tun.

Freifächer

Eishockey, Tanz und Wettkampfsport sind die bewegten Fächer aus dem Freifachkatalog. Schülerinnen und Schüler aus den Freifächern Eishockey und Wettkampfsport messen sich jeweils national an Mittelschulmeisterschaften, während das Freifach Tanz immer wieder mit verschiedenen Performances und Einblicken in den Bereich Tanz von sich Reden macht. Den bewegungsfreudigen Schülerinnen und Schülern stehen ausserdem die Wahlpflichtfächer (z. B. Spinning, Aerobic, Pilates etc.) über den Mittag für zusätzliche Bewegungseinheiten und Trainingsmöglichkeiten offen.

Besonderes

Die Schülerinnen und Schüler absolvieren in der 1. Klasse die Besondere Unterrichtswoche I (BUI) mit Schwerpunkt Bewegung und Sport. Aus einer Angebotspalette (z.B. Polysport/SLRG/Body_Mind:and:Spirit/Tourenlager etc.) haben sie eine weitere Möglichkeit, sich in einem speziellen Gebiet zu vertiefen oder weitere spezielle Sport- und Bewegungsangebote kennenzulernen. Die Spinning Night kurz vor Weihnachten, der „Match“, sowie das Maturandenspielturnier am Ende der vierjährigen Schulzeit, sind weitere bewegte Events, die das Sport- und Bewegungsangebot abrunden.

Lehrpersonen

E-Mail-Adressen der Lehrpersonen: vorname.name@ksbg.ch

Berlinger Carmen
Blum Markus
Dahinden Willi
Frauchiger-Jourdain Muriel
Gavin RafaelHallen- und Materialchef
Linsbauer BeatFachgruppenvorsitzender
Nef Hansjörg
Ramsler Andreas
Vitti Valéria
Waldvogel Marco
Zellweger Damian