Instrumentalunterricht

Instrumentalunterricht inkl. Sologesang wird als Freifach für Anfänger und Fortgeschrittene ab

Eintritt in die Kantonsschule angeboten. Engagierte und erfahrene Lehrpersonen holen dich dort ab, wo du stehst und gehen auf deine individuellen Wünsche und Anlagen ein.

Der Unterricht ist vielfältig und legt Wert auf deine aktive Mitgestaltung. In lustvoller und konzentrierter Atmosphäre wird dir die Freude am Instrument oder an der Stimme vermittelt, deine Spieltechnik und dein musikalischer Ausdruck gefördert. Du hast zusätzlich die Möglichkeit, in einer der zahlreichen Formationen  an der Schule mitzuspielen und wirst dabei unterstützt.

Die Einteilung der Lektion (als Einzellektion im Stundenplan integriert) erfolgt in Absprache mit dir. Innerhalb des breiten Instrumentalangebotes kannst Du Dein Instrument  als Freifach, als Pflichtfach im Schwerpunktfach Musik oder im Rahmen des Begabtenförderprogramms SPF Musik plus belegen.

Instrumentalunterricht

Instrumente

Es werden Einzellektionen angeboten für Akkordeon, Blockflöte, E-Bass, E-Gitarre, Fagott, Gitarre, Hackbrett, Harfe, Horn, Keltische Harfe, Kirchenorgel (für fortgeschrittene Klavierschüler), Klarinette, Klavier, Kontrabass, Mallets/Percussion, Oboe, Pauken, Querflöte, Posaune, Saxophon, Schlagzeug, Sologesang, Trompete, Tuba, Viola, Violine, Violoncello, Waldhorn.

Kosten

Für das Freifach Instrumentalunterricht wird eine Semestergebühr von Fr. 725.- erhoben. Im Rahmen des Schwerpunktfaches Musik ist die Instrumentallektion unentgeltlich. Die Lektionsdauer beträgt 45 Minuten. Falls Mitglieder der gleichen Familie mehrere) Lektionen belegen, wird das Schulgeld auf schriftliches Gesuch an das Rektorat von der zweiten Lektion an auf Fr. 520.- reduziert.

Sinfonieorchester

Hast du Lust im Sinfonieorchester der Kantonsschule mitzuspielen?

Du spielst ein Orchesterinstrument auf fortgeschrittenem Niveau, musizierst gerne mit anderen zusammen und möchtest inmitten eines grossen Klangkörpers Musik hautnah erleben? Dann bietet dir die Mitwirkung in unserem Sinfonieorchester ein spannendes musikalisches Betätigungsfeld.

Das Orchester ist eine ideale Ergänzung zum Instrumentalunterricht. Es führt dich aus deinem Einzeldasein hinaus, das Erlernte in einem neuen Zusammenhang anzuwenden und sinnlich zu erleben.

Das Sinfonieorchester spielt eine wichtige Rolle an der Kantonsschule und trägt entscheidend zu unserer lebendigen Schulkultur bei. Bei regelmässigen Auftritten (Kantikonzert, Maturafeiern) zieht das Orchester die Zuhörer in ihren Bann.

Melde dich doch direkt bei Bernhard Bichler (Dirigent des Orchesters): bernhard.bichler[at]ksbg.ch

KBO Concert Band

KBO Concert Band

Die KBO Concert Band der Kantonsschule am Burggraben St. Gallen spielt von Orchesterliteratur über Big Band bis Rockmusik. 

Was es dazu noch braucht, bist DU! Eine knackige Big Band Section, Symphonics von Flöte bis Klarinette, eine groovige Rythm Section mit Bass, Gitarre, Drums und Piano..

 

Melde dich bei daniel.zeiter[at]ksbg.ch

Begabtenförderung Musik

Schwerpunktfach plus

Die Kantonsschule am Burggraben St.Gallen bietet für besonders begabte Schülerinnen und Schüler im Bereich Musik in Zusammenarbeit mit der Studienstiftung der Kantonsschule am Burggraben ein Förderprogramm an, um den Zugang an eine Musikhochschule zu erleichtern.

Angebot

Neben der üblichen wöchentlichen Instrumentallektion im Rahmen des Schwerpunktfachs Musik besuchen in das Förderprogramm aufgenommene Schülerinnen und Schüler eine weitere Instrumentallektion im Hauptfachinstrument sowie eine Klavierlektion. Ab der 3. Klasse bietet die Schule einen Theoriekurs zur Vorbereitung auf die Zulassung an die Musikhochschulen an. Gegebenenfalls wird eine individuelle Lösung bereits in den 1. und 2. Klassen angeboten.

Die Teilnahme im Chor sowie einer Formation der Schule (z. B. Sinfonieorchester) ist obligatorisch. Mit Dispensationen durch die Schulleitung für einzelne Lektionen wird Freiraum für regelmässiges Üben auf dem Instrument geschaffen. In jedem unterrichteten Fach ist mindestens eine Wochenlektion zu besuchen. Es gelten die Promotionsbedingungen des Promotionsreglements des Gymnasiums.

 

 

Aufnahme

Die Aufnahme ist auf Beginn jedes Schuljahrs möglich. Eine Fachjury aus Musiklehrpersonen beurteilt anlässlich des Klassenvorspiels der SPF-Klasse Musik die musikalische Leistung. Wird eine Schülerin bzw. ein Schüler ausgewählt und sind die allgemeinen Schulleistungen gut, erfolgt die Aufnahme in das Programm. Grundsätzlich findet eine Evaluationsphase in der 1. Klasse im Rahmen des Schwerpunktfachs Musik statt, ausserordentliche Talente können – nach Kontaktaufnahme mit der Schulleitung (vor der Aufnahmeprüfung) – bereits ab Beginn der Gymnasialzeit gefördert werden.

Begleitung

Eine individuelle Mentoratsperson begleitet die Schülerin bzw. den Schüler. Sie berät in musikalischen und koordiniert in schulorganisatorischen Belangen, insbesondere in Kontakt mit Musiklehrpersonen und Schulleitung. Regelmässige Gespräche mit Eltern und betroffenen Personen bereits in der Auswahlphase als auch während der Ausbildung bilden die Grundlage für eine optimale Förderung, insbesondere im Hinblick auf Kontakte zu Hochschulen.

Finanzierung

Die erste Lektion Instrumentallektion wird im Rahmen des Schwerpunktfachs Musik erteilt, die Musiktheorie-Lektionen finden im Rahmen der Begabungsförderung im Fach Musik statt. Sie sind somit kostenfrei für die Schülerinnen und Schüler.

Für die weiteren zwei Instrumentallektionen wird der übliche Elternbeitrag in der Höhe des Freifachs Instrumentalunterricht erhoben. Im Bedarfsfall kann für diese Lektionen ein Gesuch um einen Beitrag an die Studienstiftung der Kantonsschule am Burggraben gestellt werden.